Welt der Insekten


In der Welt der Insekten tummeln sich Libellen, Wanzen, Schmetterlinge, Bienen, Wespen, Käfer und viele weitere Arten. Sie sind in unzähligen Lebensräumen zu finden und bewohnen nahezu die ganze Welt – selbst die Arktis. Spinnen, Tausendfüßer und Asseln gehören biologisch gesehen zwar nicht zu den Insekten, doch sind sie auch Gliederfüßer, deshalb werden sie in diesem Lebensraum mitbehandelt. Insekten werden im Alltag häufig als nebensächlich oder lästig empfunden. Ein wichtiges Ziel ist es deshalb, bei den Schüler*innen ein Bewusstsein für die Bedeutsamkeit von Insekten für unser Ökosystem zu schaffen. Sie sorgen für den Abbau von organischem Material, die Auflockerung von Böden, sind Nahrung für viele andere Tiere und nicht zuletzt für die Bestäubung von Blütenpflanzen essenziell. Auch das signifikante Insektensterben, seine Auswirkungen auf Natur und Mensch und die Möglichkeiten, aktiv für den Schutz der Insekten etwas zu tun, sollten unbedingt thematisiert werden.

Superinsekten

Die giftigsten Skorpione, größten Tausendfüßer und gefährlichsten Spinnen

Willkommen im Hirschkäfergrill

Lustiges aus der Insektenwelt

Antz

einer der ersten komplett animierten Filme

Das kleine Hummelbuch

Das große Herbarium

Insectibles - Das Abenteuer beginnt

Mit Volldampf durch den Garten

Der Ameisenjunge

Der Tag, an dem ich aus Versehen in einer Schrumpfmaschine landete

Bienen

Riesengroß und voller Infos und toller Bilder

Die Winzlinge

Operation Zuckerdose

Das große Krabbeln

Die Insekten sind los