Tafiti und die Reise ans Ende der Welt


Darum geht’s:

Erdmännchen Tafiti möchte unbedingt herausfinden, was hinter den Hügeln am Ende der Savanne ist, vor denen ihn die Erwachsenen immer warnen. Heimlich macht er sich auf die Reise – erlebt das ein oder andere Abenteuer – und findet am Ende einen neuen Freund: ein Pinselohrschwein.

Das Besondere an diesem Buch:

Leichte, lustige Kost mit Kinderlieblingstier Erdmännchen rund um zeitlose Themen wie Freundschaft, Eigenständigkeit, Neugier, Klein gegen Groß und Köpfchen statt Kraft. Viele Bilder, auf jeder Seite mindestens eines; alle schön bunt, heiter und niedlich. Abwechslungsreiche und doch gut verständliche Sprache mit witzigen Dialogen; große Schrift und viele Absätze.

Warum es besonders geeignet ist:

In dieser Geschichte treten viele Tiere auf, die die Kinder aus den Animationsfilmen kennen. Nun aber in ganz anderen Rollen! Die Gestaltung ist für Jungs und Mädchen gleichermaßen ansprechend, so dass wirklich alle gerne zu dem Buch greifen und bestimmt auch drüber reden. Vielleicht ein sanfter Druck auf Lesemuffel, auch in das Buch hinein zu Blättern, um beim Klassengespräch mithalten zu können.


Verwandte Filme

Madagascar 2

Escape 2 Africa