Norm – König der Arktis


    Darum geht’s

    Norm ist ein besonderer Eisbär: Er jagt nicht gerne Robben, er tanzt lieber – durchaus auch mal für die nervigen Touristen. Zudem kann er mit den Menschen sprechen, wie einst sein Großvater. Und genau diese Eigenschaft – für die er zuerst verlacht wurde – ist plötzlich enorm wichtig: Profithai Green will Häuser und Malls in der Arktis bauen. Also muss Norm – begleitet von drei skurrilen Lemmingen – nach New York aufbrechen und versuchen, dies zu verhindern. Dort angekommen, täuscht Norm vor, ein Schauspieler in Bärenkostüm zu sein, lässt sich für Greens Werbespot casten und schmuggelt sich so in dessen Firma ein.

    Das Besondere an diesem Film

    Ein vielseitiger Film mit Action, Gefühl, krachendem Humor und einem wichtigen Anliegen, für das sich die Helden einsetzen müssen.

    Wichtig fürs Projekt

    Gut unterhalten und ohne erhobenen Zeigefinger werden die Kinder hier auf wichtige Probleme aufmerksam gemacht: Wie fehl am Platze die Touristen in der Arktis sind, wie skrupellos Menschen ihre wirtschaftlichen Interessen verfolgen und wie käuflich Politiker sind. Es gibt zahlreiche Anknüpfungspunkte für Gespräche, zum Weiterdenken und für eigene Erkenntnisse.

    Fragen fürs Unterrichtsgespräch

    Tierische Hauptdarsteller:

    Eisbären leben in der Arktis, hauptsächlich im küstennahen Packeis rund um den Nordpol. Eisbären sind streng geschützt, doch die Erderwärmung stellt für sie die größte Gefahr dar. Dadurch gibt es immer weniger ewiges Eis und somit immer weniger Lebensraum. Auch wenn im Zoo und in manchen Filmen der Eindruck entstehen könnte: Eisbären und Pinguine begegnen sich im wahren Leben nie. Eisbären leben am Nordpol (Arktis), Pinguine gibt es je nach Art am Südpol (Antarktis). Eisbären fressen bevorzugt Robben und Fische.

    Lemminge sind Nagetiere, die zu den Wühlmäusen gehören. Sie bewohnen vor allem die kalten Regionen unserer Erde. Es gibt das weit verbreitete Gerücht, dass Lemminge häufig Selbstmord begehen. Die falsche Vorlage lieferte der Disney-Film „Abenteuer in der weißen Wildnis“, bei dem die Tiere von den Klippen ins Meer stürzten. In Wirklichkeit vermehren sich Lemminge rasant, wenn die Umweltbedingungen passen. Dadurch kommt es zu Platz- und Nahrungsmangel und die Tiere gehen auf Massenwanderschaft. Hierbei finden viele den Tod, durch Fressfeinde und Hindernisse wie Flüsse.


    Verwandte Bücher

    Der Eisbär

    Großes Buch mit tollen Bildern

    Polar

    Ein Buch mit kleinen Filmen

    Ein Platz für Bär

    Ein Eisbär sucht ein Zuhause, sein Zuhause


    Verwandte Tiere

    Kaninchen

    Süßes Hoppelhäschen

    Eichhörnchen

    Wie kleine Äffchen

    Spitzmaus

    Spitze Nase, keine Maus

    Maus

    Kleines Mäuschen